Tolle Gipfelwanderung vom Herzogstand zum Heimgarten.

Diese Tour ist ist alles andere als ein Geheimtipp! Nur unter der Woche oder abseits der gängigen Ausflugstage zu empfehlen (s. Bilder). Sieht man diesen schönen Grat vom Herzogstand zum Heimgarten jedoch, so möchte man ihn sehr gerne entlanggehen.

Ausgangsort ist Walchensee. Es gibt zahlungspflichtige Parkplätze direkt an der Herzogstandbahn.
Von der Bergstation geht es erst einmal gemütlich zum Berggasthaus am Herzogstand. Dann auf breitem Weg in Serpentinen bis zum Pavillon auf dem Herzogstand. Hier beginnt der Gratweg. Ein sehr schöner Weg, herrliche Ausblicke und teilweise natürlich ausgesetzt. Trittsicherheit ist Voraussetzung und der Weg ist nur für geübte Berggeher geeignet! Am Heimgarten kann man wunderschön einkehren und es gibt einen leckeren Kaiserschmarrn. Der Abstieg mit kleinem Gegenanstieg gibt nochmal schöne Ausblicke auf den Gratweg. 

Von der Bergstation zum Herzogstand ca. 30 Minuten, weiter bis zum Heimgarten 2 Stunden. Abstieg vom Heimgarten zurück zum Walchensee 2,5 Stunden. 

 

Adresse

Adresse:

Am Tanneneck, Walchensee

Fragen zur Tour

Tourendaten

Zeit

5

Strecke

11,5

Höhenmeter

730 Hm Aufstieg, 1510 Hm Abstieg

Einkehrmöglichkeit

Hütte am Heimgarten

Jahreszeit

Sommer