Lädt…

Durch die Feuersteinschlucht und über den Jägersteig zum Auerberg

Eine sehr abwechslunge Familienwanderung mit interessanten Infotafeln am Wegesrand.

Es gibt mehrere Wege auf den Auerberg. Hier der sehr schöne und entdeckungsreiche Weg von Osten. 
Ausgangsort ist Bernbeuren. Es gibt ein Parkplatz in der Ortsmitte von Bernbeuren. Oder man fährt beim Doldewirt auf der Auerbergstraße stadtauswärts – Rtg. Westen. Hier kommt linkerhand noch ein kleiner Parkplatz. 

Bei einer Infotafel geht es über den Wiesenweg zur Feuersteinschlucht. Auf einem schönen kleinen Pfad geht es am Bach entlang und über Brücken durch die Feuersteinschlucht. Infotafeln machen den Weg kurzweilig. Ist man leise genug gewandert, kann man am Wildgehege noch ein paar Tiere beobachten. Nach der Feuersteinschlucht überquert man die Straße, geht am Honeleshof (Hühnereier zum Mitnehmen) vorbei und dann über den aussichtsreichen Jägersteig hoch auf den Auerberg. Es gibt eine Brotzeitbank und kleine Spielgeräte am Sattel des Auerbergs. Als Einkehrmöglichkeit bietet sich auch der Panorama-Gasthof an.

Die Besteigung des Kirchturms lohnt sich auf jeden Fall noch!

Variante: Rückweg auf dem gleichen Weg oder auf dem "Prälatenweg".

Museum: In Bernbeuren ist am Wochenende und an Feiertagen das Auerbergmuseum geöffnet. Es präsentiert auf 400 m2 die Siedlungsgeschichte des Auerbergs. Wir konnten leider noch nicht vorbei schauen. Schaut aber selbst – Infos gibt es online unter auerbergmuseum.de

Adresse

Adresse:

Auerbergstraße 31, Bernbeuren

Fragen zur Tour

Tourendaten

Zeit

3 Stunden

Strecke

ca. 8 km für Hin- und Rückweg

Höhenmeter

300 m Aufstieg

Einkehrmöglichkeit

Panorama-Gasthof "Auf dem Auerberg"

Jahreszeit

ganzjährig je nach Schneelage