Ideen-Geber

Wir stellen auf der Gipfelmaierin interessante und abwechlungsreiche Touren vor. Wir verstehen uns als Touren-Ideen-Geber. Daher ist zur Durchführung der Touren immer Eigeninitiative gefragt. Vor Ort gibt es meist die notwendigen Wegtafeln /-schilder. Mit einer zusätzlichen Karte sollte die Tour dann sehr gut durchzuführen sein. Falls eine Tour vor Ort keine Wegtafeln hat, beschreiben wir die Tour auf der entsprechenden Tourenseite. Über Anregungen, Hinweise, Tourenerlebnisse oder Ihre Tourentipps freuen wir uns – schreiben Sie uns. 

Für wen sind die Touren?

Da wir alle unterschiedlich sind, können wir nur eine ungefähre Empfehlung geben. Bitte schätzen Sie selbst ein, welche Tour für Sie geeignet ist. Wichtig ist vor allem Spaß auf der Tour zu haben. Keine Überforderung – sonst war es evtl. die letzte Tour. Es ist auch sinnvoll, die Kinder in die Planung der Tour einzubinden. Auf was habt ihr Lust? Radln, Geisterklamm oder Moorleiche?

Hier unsere Klassifizierung im Detail:
Pampers-Rocker: Kürzere Touren für unsere Kleinsten, entweder zu Fuss, im Wagen, mit dem Laufrad oder auch getragen. 
Kindergarten: Auch kürzere Touren oder Erlebnispfade. Bergtouren können auch Steigungen bis 400 Hm haben, erste Ausdauer ist gefragt. Museen sind spielerisch aufgebaut.
ABC-Schütze: Erlebnispfade für interessante "HSUler". Bei Bergtouren ist eine gewisse Ausdauer notwendig. Museen für interessierte Zuhörer oder auch Mitmacher.
Expert-Expertus: Für Ambitionierte. Trittsicherheit und ein Ausdauer für mehrstündige Touren ist gefragt. Museen für wissbegierige und neugierige Kids.
Tanten-Touren: Genußtouren – fürs Auge, fürs Herz, zum Ratschen. Auch für spießige männliche Tourengeher geeignet.

Vielen Kindern macht es mehr Spaß, wenn Freunde mit dabei sind!

Es kommt auch immer wieder die Frage auf, ab wann gehen wir auf Tour. 
Wenn Sie Lust haben von Anfang an. Dafür sind die kürzeren Touren geeignet.
Für uns ein Spaziergang – für die Kinder die ersten Abenteuer.

Die Planung…

Wann gehen wir auf Tour?
Wer kommt alles mit?
Auf was haben wir alle Lust?
Wieviel Zeit haben wir?
Wie sieht das Picknick aus?
Mit welchen Leckereien kann ich mich in der Pause stärken?
Nehme ich einen eigenen Rucksack mit? 
Brauche ich Sonnenmütze oder Regenschirm?
Handschuhe und Unterpumbel (ist bei uns die lange Unterhose)?
Schnitzmesser oder Becherlupe?

Auf der Tour…

Wer ist der 'Bergführer'?
Wer sieht die nächsten Wegmarkierung?
Wo gehts lang?
Gibt es einen leckeren Kaiserschmarrn?
Wo kann ich einen Staudamm bauen?
 

Der Weg ist das Ziel!